Werbung

Der Hyundai Kona Elektro: Ein Pionier geht verbessert ins Modelljahr 2020

Insbesondere in Sachen Komfort und Konnektivität legt der Kona Elektro weiter zu. So vernetzt die strombetriebene Variante des Lifestyle-SUVs in Zukunft dank des neuen Hyundai Telematikdienstes Bluelink® in Kombination mit dem Radio-Navigationssystem Fahrer und Fahrzeug. Die neue Verbindung macht es möglich, mit dem Smartphone Funktionen aus der Ferne zu starten oder Informationen mit dem Bordsystem auszutauschen. Zugleich erhält der Routenführer einen auf 10,25 Zoll gewachsenen Touchscreen. Erstmals an Bord ist zudem eCall, das automatische Notrufsystem, das bei einem Unfall selbsttätig Rettungskräfte alarmiert.

Dank einer neuen Ausstattungsstruktur nimmt auch die Auswahl zu: Neben dem Grundmodell kann der Kunde nun zwischen drei optionalen Ausstattungspaketen wählen, deren Serienumfang mehr Komfort bietet. So sind für den Hyundai Kona Elektro unter anderem ein Head-up-Display und der Hyundai Stauassistent verfügbar. Dieser sorgt dafür, dass die emissionsfreie Ausgabe des Trendsetters etwa auf der Autobahn selbstständig in der Mitte einer Fahrspur und mit ausreichendem Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug unterwegs ist. Darüber hinaus untermauert Hyundai die Zuverlässigkeit und Qualität der Technologie des Kona Elektro mit einem exklusiven Garantiepaket: Ab dem Modelljahr 2020 erhöht Hyundai die Garantie des Kona Elektro von bisher fünf auf acht Jahre. Diese im Markt einzigartige Garantie für das Fahrzeug gilt ohne Kilometerbegrenzung.

Überzeugende Reichweite: Kona Elektro fährt (nach WLTP-Norm) bis zu 484 Kilometer weit
In vollem Umfang beibehalten bleiben die anerkannten Stärken des Kona Elektro, mit dem Hyundai seine Führungsrolle bei alternativen Antrieben weiter ausgebaut hat. Das in zwei Leistungsvarianten angebotene Lifestyle-SUV verbindet zwei bedeutsame Trends in der Automobilbranche. Als SUV ist es in der ebenso wachstumsstarken wie beliebten Klasse der subkompakten Sports Utility Vehicles unterwegs. Zugleich bietet es einen zukunftsorientierten emissionsfreien wie praxistauglichen Elektroantrieb. Denn Kompromisse hinsichtlich Reichweite oder Fahrleistungen gehören der Vergangenheit an. Mit 100 kW/136 PS (Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 15,0; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0) oder 150 kW/204 PS (Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 14,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0) Leistung ist am Steuer Kona-typischer Fahrspaß garantiert, bis zu 484 Kilometer Reichweite (nach WLTP-Norm) stellen derweil Alltags- und Langstreckentauglichkeit sicher.

Geringe Ladezeiten und genügsamer Stromverbrauch

Batterien haben nach 54 Minuten wieder 80 Prozent Kapazität
Dafür sorgt in der 150-kW-Version eine Batteriekapazität von stattlichen 64 Kilowattstunden. Auch die Einstiegsvariante scheut sich nicht vor längeren Fahrten: Die Speicherkapazität der Akkus beträgt 39,2 kWh. Damit lassen sich Reichweiten von bis zu 289 Kilometer (nach WLTP-Norm) erreichen. In beiden Modellen arbeitet ein Permanentmagnet-Synchronelektromotor, dessen Leistung über ein einstufiges Reduktionsgetriebe auf die Vorderräder übertragen wird. Die Speicherung übernehmen platzsparend im Unterboden positionierte Lithium-Polymer-Akkumulatoren, die über einen serienmäßigen Batterieheizer zügig auf Betriebstemperatur gebracht werden. Ihre Stärken sind eine kompakte Bauweise, ein nur gering ausgeprägter Memory-Effekt und schnelle Ladezeiten. So dauert es lediglich 54 Minuten, um die Stromspeicher an einer 100-kW-Schnellladestation, wie sie sich beispielsweise entlang der Autobahnen finden, zu 80 Prozent aufzuladen. Steht eine 50-kW-Station zur Verfügung, nimmt der Ladevorgang je nach Akkugröße zwischen 57 und 75 Minuten in Anspruch.

Im Kona Elektro mit 150 kW/204 PS ist ab dem Modelljahr 2020 serienmäßig ein 11-kW-Onboard-Charger enthalten, welcher die bisherige Ladezeit um bis zu 50 Prozent reduziert. Die Zeit für einen vollständigen Ladezyklus an einer für die heimische Garage geeigneten Wallbox beläuft sich auf rund 8 Stunden und 30 Minuten (einphasig) in der 100-kW- und etwa 5 Stunden und 50 Minuten in der 150-kW-Variante (dreiphasig mit 11 kW). Ein Typ-2-Ladekabel, wie es dafür benötigt wird, ist in den Ausstattungspaketen Style und Premium serienmäßig an Bord sowie beim Grundmodell und im Paket Trend optional erhältlich. Ein ICCB-Notladekabel für eine herkömmliche 230-Volt-Steckdose bieten alle Modelle. Wie schon die Kompaktlimousine Hyundai Ioniq Elektro verfügt auch der elektrisch angetriebene Kona ab Werk über eine Schnellladefunktion. Ohnehin ist der Stopp an der Stromtankstelle kinderleicht: Egal, welche Quelle zur Verfügung steht, der Kona Elektro stellt sich automatisch auf alle Energielieferanten ein. Den Stecker der Ladestation mit der an der Front unter einer Klappe angebrachten Ladebuchse verbinden – mehr ist nicht notwendig.

Kona Elektro kommt mit 15,0 kWh pro 100 Kilometer aus
Die problemlose Handhabung geht einher mit dynamischem Vortrieb. Denn der Kona Elektro ist dank seines kraftvollen Antriebs bis zu 167 km/h schnell unterwegs. Beeindruckend fällt vor allem der Durchzug aus. Weil das maximale Drehmoment von 395 Newtonmeter prinzipbedingt von Beginn an zur Verfügung steht, gelingen Überholmanöver auch aus niedrigen Geschwindigkeiten in Windeseile. So benötigt beispielsweise die 150-kW-Variante für den Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h nur 4,8 Sekunden. Bei der 100-kW-Ausgabe fallen 7,3 Sekunden an. Ähnlich flott geht es aus dem Stand bis auf Tempo 100 voran. Nach 7,9 (150 kW) und 9,9 (100 kW) Sekunden ist die Beschleunigungsprüfung bereits beendet. Kombiniert mit dem dynamischen Vorwärtsdrang des Kona Elektro ist eine ausgesprochen effiziente Energieausbeute. Denn mit lediglich 15,0 kWh Stromverbrauch pro 100 Kilometer erweist sich die E-Variante des SUVs als sparsam. Das trifft auch auf die stärkere 150-kW-Variante zu. Sie zieht pro 100 Kilometer mit 14,7 kWh noch weniger elektrische Energie aus den Speicherbatterien.

Die wichtigsten Eigenschaften des Hyundai Kona Elektro

•  Erstes Elektro-SUV im B-Segment geht verbessert ins Modelljahr 2020
•  Neue Ausstattungsstruktur: Drei Optionspakete sorgen für mehr Individualisierung
•  Hyundai Telematikdienst Bluelink® feiert Premiere und vernetzt Fahrer und Fahrzeug
•  Radio-Navigationssystem bekommt 10,25 Zoll großes Touchscreen-Display – eCall hält Einzug
•  Einzigartiges Qualitätsversprechen: Achtjährige Fahrzeug-Garantie ohne Kilometerbegrenzung
•  Zwei Leistungsvarianten mit 100 kW/136 PS oder 150 kW/204 PS im Angebot
•  Bis zu 484 Kilometer WLTP-Reichweite garantieren Langstrecken- und Alltagstauglichkeit
•  In 54 Minuten wieder startklar: Akkus an Schnellladestation in weniger als einer Stunde wieder zu 80 Prozent aufgeladen
•  Ab in die Zukunft: Digital-Cockpit, Head-up-Display, Shift-by-Wire setzen auf neue Technologien

Gerne informieren wir Sie bei uns im Autohaus zu allen Ausstattungsvarianten und optionalen Möglichkeiten des Kona Elektro sowie zu allen weiteren Modellen der Marke Hyundai. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Verbrauchs- und Emissionsangaben:
Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai Kona Elektro (100 kW): kombiniert 15,0; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.
Stromverbrauch in kWh/100 km für den Hyundai Kona Elektro (150 kW): kombiniert 14,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0; CO2-Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai Kona 1.0/1.6 T-GDI: innerorts 8,4-6,7, außerorts 6,2-5,0, kombiniert 7,1-5,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 160-129; CO2-Effizienzklasse: D-C.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai Kona 1.6 CRDi: innerorts 5,3-4,8, außerorts 4,8-3,9, kombiniert 4,9-4,3; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 127-113; CO2-Effizienzklasse: B-A.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den Hyundai Kona Hybrid: innerorts 4,0, außerorts 4,5, kombiniert 4,3; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 99; CO2-Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.

Quellenangabe der Inhalte auf dieser Seite: Hyundai Motor Deutschland GmbH / bearb. Autohaus Louis Dresen GmbH & Co. KG

Impressum | Datenschutz | © Schumm Marketingkonzept

Cookie-Hinweis

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzung unserer Website zu erleichtern und das Laden von Inhalten zu beschleunigen. Wir setzen keine Cookies von Dritten oder Cookies zu Marketingzwecken oder zur Erfassung des Nutzerverhaltens ein.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Die von uns eingesetzten Cookies sind essenziell für den Betrieb der Seite. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen und Inhalte fehlen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unseren
Datenschutzhinweisen

Akzeptieren Ablehnen